In der Blankeneser Bahnhofstr. 60 hat ein Geschäft namens ELB Kindermoden-Geschäft neu eröffnet.
In diesem Geschäft war vormals das Ostindische Teehaus.

Ausstellung: HAMBURG – ELBE – MEER

veröffentlicht am 8. Juli 2015

Das obige Bild ist ein Werk von Virgilio Colombo "Hamburger Hafen", Ölbild auf Leinwand, 100 x 60 cm; Sign + Dat. 1925



Vom 25. Juni bis 08. August 2015 stellt die GALERIE HARMSTORF Ölbilder bedeutender Marinemaler aus. Zu sehen ist ein Querschnitt durch die Marinemalerei mit Schwerpunkt der letzten 150 Jahre. Gezeigt werden u.a. die Künstler Vilhelm Arnesen, Adolf Bock, Virgilio Colombo, Joh´s Holst, Hans Ch. Ribbe mit anspruchsvollen Gemälden vom Hamburger Hafen, der Elbe und vom Meer.
Die Galerie Harmstorf in der Blankeneser Bahnhofstr. 32 zählt deutschlandweit zu einer der ersten Adressen im Bereich der Marinemalerei.




Nachdem 15 Institutionen ein Positionspapier vorgestellt haben, wird etwas transparenter, was im Ortskern von Blankenese geschehen soll.
Dazu gehört, den Blankeneser Marktplatz anders zu gestalten. Dadurch soll der Standort wirtschaftlich noch attraktiver werden.

Geschätzte Kosten der Umgestaltung: 1,5 Millionen Euro. Unter anderem wurden zuvor Bürger befragt, aber auch Initiativen wie das „Zukunftsforum Blankenese“,
Geschäftsleute, Kirchen- und Parteienvertreter.
„Es ist ein erstes Signal, dass es in Blankenese vorangeht“, sagte Ina Würdemann, Quartiersmanagerin der Blankenese Interessen-Gemeinschaft e. V.




In der Blankeneser Bahnhostrasse 34 wird zur Zeit kräftig renoviert. Dort wird in Kürze ein neues Café eröffnet.