das über 60 Jahre bestehende Haushaltswarengeschäft R.Bernklau in der Hasenhöhe 4 schließt zum Ende des Jahres. Zur Zeit läuft ein Total-Ausverkauf.




Für Liebhaber der Bücher von Astrid Lindgren wird dieser Abend ein prominent besetztes „Astrid-Lindgren-Fest“:

Am Freitag, den 27. November 2015 findet ab 19:30 Uhr im Johann-Rist-Forum (Am Redder 8, 22880 Wedel) ein außergewöhnlicher Abend statt. Denn erst erst im Nachlass der am 28. Januar 2002 verstorbenen schwedischen Schriftstellerin (Werke: „Pippi Langstrumpf“, „Wir Kinder aus Bullerbü“, „Michel aus Lönneberga“, u.v.m.) fand man eine Sammlung geheimnisvoller Briefe, von deren Existenz vorher noch nie jemand etwas gehört hatte – selbst ihre engsten Verwandten nicht.
An diesem Abend sind im Johann-Rist-Forum in Wedel Menschen zu Gast, die Astrid Lindgren bestens kannten:
* Sara Schwardt (aus Schweden), über 30 Jahre lang heimliche Brieffreundin von Astrid Lindgren
* Karin Nymann, die Tochter von Astrid Lindgren (live zugeschaltet aus Schweden per Videokonferenz)
* Silke Weitendorf, Verlegerin und Geschäftsführerin des Oetinger Verlages, in dem fast alle Lindgren-Werke erschienen sind

Die erste Veranstaltung zum inzwischen 70. Geburtstag von „Pippi Langstrumpf“ fand im Buchhaus Steyer in Rissen statt. Diese Veranstaltung war derart gut besucht, dass man sich nun nach größeren Räumlichkeiten umgesehen hat – deshalb findet diese spannende und hochkarätig besetzte Veranstaltung aus Platzgründen in Wedel statt.

Der Eintritt kostet 10 Euro – Karten gibt es im Vorverkauf im Buchhaus Steyer in Rissen (Wedeler Landstr. 14, 22559 Rissen, Telefon 040 81960614)